Warnstreiks im ganzen Land – Wir sind dabei!

Onlineredaktion 9. Januar 2018 0

Bundesweit beteiligten sich heute knapp 60.000 Beschäftigte aus 280 Betrieben an den Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie. Seit Ende der Friedenspflicht sind damit insgesamt rund 80.000 Metallerinnen und Metaller auf die Straße gegangen. Damit haben sie ihrer Tarifforderung Nachdruck verliehen und gegen das unzureichende Angebot der Arbeitgeber protestiert.

In Nordrhein-Westfalen legten 31.425 Beschäftigte aus 140 Betrieben die Arbeit nieder. Die große Beteiligung an den Warnstreiks mache deutlich, dass die Beschäftigten unter anderem mehr Selbstbestimmung bei der Arbeitszeit wollen, betonte Bezirksleiter Knut Giesler.

Wittener Metaller machen Druck

Auch in Witten kamen heute über 450 Metallerinnen und Metaller aus 9 Betrieben zusammen, um ihre Forderung nach 6% mehr Lohn und mehr Selbstbestimmung bei der Arbeitszeit auf die Straße zu tragen und so den Druck auf die Arbeitgeber zu erhöhen. Hier findet ihr die ersten Eindrücke vom heutigen Warnstreiktag.

 

Jetzt kommentieren »